Die Welt der Handtaschen

Die Frauen und ihre Handtaschen werden für viele Männer wohl immer ein Mysterium bleiben. Dabei war genau das männliche Geschlecht bei der eigentlichen Entstehungsgeschichte der Handtaschen gar nicht unbeteiligt. Das zeigt zumindest eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit. Wer doch nur aktuelle Handtaschen kaufen möchte wird hier fündig. Aber zurück zur Geschichte der Tasche:

Die ersten Formen der Handtasche waren nämlich schon bei den Neandertalern zu erkennen und wurden tatsächlich auch von den Frauen genutzt. Damals bestanden die Taschen natürlich nicht aus hochwertigsten Materialien, und waren mit allerlei Verzierungen versehen. Sie bestanden hauptsächlich aus einer Art Beutel, der aus Tierhäuten gefertigt wurde, und an einem Stock fixiert war.

Heute ist das selbstverständlich anders! Es gibt ein breit gefächertes Spektrum an Handtaschen Marken, Labels und Designer, welche sich jeweils durch ausgefallene bis klassische Modelle auszeichnen.

Tragen wir heute eher Lippenstift und Handy darin herum, diente die Tasche früher tatsächlich dazu, Feuersteine und Beeren in die Höhle zu schleppen. Fast eine romantische Vorstellung wenn man bedenkt, dass daraus das Modestatement schlechthin entstanden ist. Im Wandel der Zeit wurde diese Tasche natürlich perfektioniert und abgewandelt. So entstand der klassische Beutel an einem Gurt, um bei der Arbeit beide Hände frei zu haben. Sicher hätte niemand gedacht, dass genau diese Modelle die ersten Variationen der heutigen Bauchtasche waren. Sie wurden schließlich damals von den Römern getragen, die diese sogar während der Kreuzzüge nutzten. Erst im 18. Jahrhundert, welches von wunderbarer Empire Mode und prunkvollen Kleidern geprägt war, setzte sich die Handtasche als Symbol der modernen Weiblichkeit durch. Die Handtasche entwickelte sich ab da zu dem, was sie bis zum heutigen Tage blieb: ein Statement der Mode und Ausdruck purer Weiblichkeit.

Egal ob zur Luxusmode oder zum Alltagsoutfit –  Taschen veredeln ihren Look!

Geschichte der Handtasche

Die Welt der Handtaschen
Handtaschen Trends online entdecken

Noch im Mittelalter wurde die Tasche an den langen Gewändern baumelnd zur Zierde getragen. Später schmückte sie dann die Handgelenke und Armbeugen der Damen. Der absolute Hype der Handtasche begann aber erst 1956. Denn in diesem Jahr schaffte die Designerschmiede Hermés das Unmögliche. Sie erreichte mit einer einzigen Handtasche Kultstatus. Keine geringere als die damalige Fürstin von Monaco, die bereits als Grace Kelly in klassischen Hollywoodstreifen so manchen Mann mit ihrer Schönheit um den Verstand brachte, nutzte ihre damalige Handtasche dazu, um von ihrem Babybauch abzulenken. Ihr zu ehren wurde dann die wohl begehrteste Tasche der Welt, die Kelly Bag, entworfen. Bis zum heutigen Tag kennen wir die Tasche nur aus Modezeitschriften oder von den Bildern der Hochglanz Magazine. Denn kaum jemand kommt in seinem Leben in den Genuss, dieses Modell zu besitzen. Die Preise der Tasche erinnern nicht nur an einen Kleinwagen, mit einer Warteliste von bis zu 5 Jahren, könnte man die Exklusivität nicht besser erläutern.

Heute zählen Handtaschen nicht nur zum Ausdruck unserer Mode, sondern bestimmen schlichtweg unseren Alltag, denn kein geringerer befindet sich in der Tasche. Natürlich gibt es mittlerweile von nahezu jedem Designer immer wechselnde Kollektionen aus den erlesensten Materialen. Bunte Farben, wilde Materialmixe oder exotische Ledervariationen. Alles ist bei der Handtasche von heute möglich, sofern der eigene Geldbeutel dementsprechend gefüllt ist. Wir erkennen heutzutage ein Luxusmodell in der Stadt noch eher, als wir die Trägerin erkennen. Denn eine Handtasche wertet die eigene Person auf. Aber nicht nur das. Jedes noch so normale Outfit, bekommt durch eine tolle Handtasche einen ganz eigenen Charakter. Für viele bleibt der Traum der hochpreisigen Luxustasche aber für immer ein Wunsch, denn oft muss man viele Tausend Euro dafür über den Tisch reichen. Glück für die unter uns, die vielleicht ein solches Modell aus guter zweiter Hand ergattern, vom Liebsten geschenkt bekommen oder, und das ist oft gar nicht abwegig, vererbt bekommen.

Aber ist dieser Luxus notwendig? Ohne schöne Handtasche geht es nicht, soviel ist klar. Aber zum Glück ziehen viele coole Trendlabels mit erschwinglichen Modellen nach, die oftmals eine tolle Alternative sind.

Taschen Shopping Guides

Auch gibt es Guides, die einem aufzeigen, wie man Taschen günstig kaufen kann.

Wieviele Handtaschen braucht eine Frau eigentlich?

Diese Frage ergibt sicher die unterschiedlichsten Antworten, es kommt immer darauf an, wem sie gestellt wird. Befragt man Männer, dann sind diese sicher der festen Überzeugung, dass eine einzige Handtasche im Leben einer Frau völlig ausreichend ist. Eine witzige Antwort, denn selbige Befragte finden es absolut notwendig, unzählige Angeln, Golfschläger oder Fussballschuhe zu besitzen. Gehen wir besser nicht näher darauf ein. Handtaschen umschmeicheln uns. Und wenn wir es einfach auf den Punkt bringen: man kann nie genug haben. Die festliche Clutch für den großen Ballabend, der lässige Freizeitshopper, wo alles reinpasst, die coole Sporttasche, die uns auch noch im Fitnessstudio modisch unterstreicht, das exklusive Bastmodell, was bei keinem Strandurlaub fehlen darf oder die klassische Tasche aus hochwertigem Leder, die cool an der Armbeuge hängt, erlaubt ist was gefällt.

Was liegt im Trend?

Farblich ist mittlerweile alles Trend, was auch in den Kollektionen vom Laufsteg auftaucht. Metallische Farben, eingefärbtes Leder, Wildleder mit lässigen Fransen, Patches oder wilde, florale Muster. Dank erschwinglicher Preise und ständig wechselnden Kollektionen, ist es mittlerweile möglich, wirklich zu jedem Outfit die passende Tasche zu besitzen. Blicken wir noch einmal zurück zu den Neandertalern ganz am Anfang, hier kommen tatsächlich die Gene der Sammlerinnen durch.
Handtaschen bleiben ein modisches Highlight. Das ist nunmehr sogar bei den Männern zu beobachten. Auch wenn die Handtaschen hier weniger farbenfroh und pompös ausfallen. Aber auch beim männlichen Geschlecht ist eine tolle Ledertasche unter dem Arm auf dem Weg ins Büro, oder die lässige Tasche für das Handgelenk ein klares Modestatement. Ähnliche Business Taschen sind auch für Frauen absolut angesagt, und begleiten viele Damen nicht nur auf geschäftlichen Terminen, sondern werden auch lässig zur Jeans kombiniert. Mut zum Stilbruch nennt man das wohl.
Und wieder sind wir bei der Aussage angekommen, dass eine Handtasche nicht nur Ausdruck von Persönlichkeit ist, sondern auch das widerspiegelt, was wir tief in uns empfinden. Die Lust, schöne Dinge zu besitzen.